Onlinekommunikation

Onlinekommunikation: zwei abstrakte Personen kommunizierenWelche Signale senden Sie über Ihre Website an Ihre Zielgruppe?

„Eine Website kann nicht nicht kommunizieren!“.
Egal was oder wie Sie sich auf Ihrer Website präsentieren, Sie sagen damit immer etwas über sich und Ihre Absichten aus.

Zunächst ist jede Website erst einmal ein Beziehungsangebot an den Nutzer. Am Anfang einer jeden Beziehung steht in der Regel eine Einschätzung des Gegenübers.

Im Falle eines Website-Besuchs fragt sich der Nutzer:

  • Kann ich dem Anbieter vertrauen?
  • Welche Ziele / Motive verfolgt der Anbieter mit dem Webauftritt? Will er z. B. informieren oder etwas verkaufen?


Hierbei geht es im Kern um die Einschätzung der Glaubwürdigkeit, der Vertrauenswürdigkeit und der Kompetenz.


Erst wenn die Nutzer Ihnen ein Mindestmaß an Vertrauen entgegenbringen, werden diese mit Ihnen Kontakt aufnehmen, Einkäufe tätigen oder Dienstleistungen beauftragen.

Seien Sie sich der Signale bewusst, die Ihre Website aussendet. Diese prägen Ihr Image und Ihre Glaubwürdigkeit.

Hier erfahren Sie mehr über wichtige Einflussfaktoren bei der Onlinekommunikation:

> Motivation
> Glaubwürdigkeit
> Vertrauen
> Image
> Spaß und Frustration


Soziale Netzwerke
Del.icio.us! Google! Facebook! Mister-Wong! Twitter!
© XPERSITE - agentur für usability und onlinekommunikation - 2013