Cognitive Walkthrough

Cognitive WalkthroughDie Methode des Cognitive Walkthroughs dient der Verbesserung der Usability. Es handelt sich um ein expertenbasiertes Verfahren, bei dem der Experte typische Aufgaben der Website-Nutzer durchführt.  So lässt sich schon vorab beurteilen, ob die Nutzer dazu in der Lage sein werden, die nötigen Handlungsschritte zu erkennen, um bestimmte Aufgaben zu lösen und ihre Ziele zu erreichen.

Jeder Fehler, den die Nutzer möglicherweise machen könnten, wird von den Experten bewertet und protokolliert. Empfohlen  wird die unabhängige Beurteilung durch mindestens zwei Experten. Dies erhöht die Chance auf die Entdeckung von möglichen Fehlerquellen der Website.

Vorteile:

  • Das Verfahren ermöglicht die konkrete Überprüfung der Handhabung der Website  
  • Die Methode liefert fundierte Hinweise für Veränderungen der Website
  • Die Ergebnisse sind relativ schnell verfügbar


Nachteile:

  • Die Methode konzentriert sich auf den Test bestimmter Abläufe und typischer Aufgaben. Es werden nicht alle möglichen Fehlerquellen untersucht
  • Die Aufgabenanalyse ist unter Umständen sehr zeitintensiv (je nach Umfang der Website)


Empfehlung zum Einsatzzeitpunkt: Planungsphase, Launch-Phase, laufender Betrieb, Relaunch-Phase

> zur Methoden-Übersicht


Soziale Netzwerke
Del.icio.us! Google! Facebook! Mister-Wong! Twitter!
© XPERSITE - agentur für usability und onlinekommunikation - 2013